Das Agrosprouts 
Weizengras 1x1 

Deshalb ist unser Agrosprouts-Weizengrassaft so einzigartig - Qualität bis ins kleinste Detail.

1. Kultivierung der Agrosprouts Felder

Gesunde Pflanzen haben auch einen gesunden Boden als Voraussetzung. Genau deshalb legen wir großen Wert auf unsere Bodengesundheit. Der Verzicht von künstlichen Dünge- oder Spritzmitteln und die Verwendung natürlicher Ressourcen wie die Nutzung der Ernterückstände, ein Zwischenfruchtanbau oder ein großer Anteil von Leguminosen in der Fruchtfolge ermöglicht uns unser Ziel auf natürliche Weise zu erreichen. Mit den entsprechenden Maschinen und regelmäßigen Feldkontrollen gelingt es uns auch den Unkrautdruck weitestgehend unter Kontrolle zu halten und somit saubere Felder für saubere Produkte zu erhalten.

2. Saatgut-Auswahl des Agrosprouts Weizengras

Das Saatgut muss frei von Verunreinigungen und Pilzbefall sein. Es muss aus biologischem Anbau stammen und die Keimfähigkeit durch Keimproben getestet werden. Im Saatgut spiegelt sich wieder, wie es der Pflanze während Ihres Lebens ergangen ist. Eine ausgewogene Fruchtfolge mit Leguminosen und ausreichender Versorgung des Bodens mit natürlicher Grünmasse durch Begrünungen ist wichtig und ist auch für den Aufwuchs der jungen Weizengraspflanze von großer Bedeutung.

3. DIE SAATSTÄRKE

Bei der Auswahl der Saatstärke ist Fingerspitzengefühl und eine Menge Erfahrung notwendig. Je nach Sorte, Anbaubedingungen und Jahreszeit, muss die Aussaatmenge angepasst werden. Zu viel oder zu wenig bedeutet oftmals Pilz oder Schädlingsbefall.

4. Pflege und Kontrolle der Keimlinge

Tägliche Kontrollen während der Aufwuchsphase sind ein Muss. Bewässerungen und deren Zeiten können somit optimal abgestimmt werden. Es ist dadurch auch möglich den bestmöglichen Schnittzeitpunkt zu bestimmen.

5. DIE ERNTE VON AGORSPROUTS WEIZENGRAS

Die Ernte soll nicht nur rasch sondern auch schonend durchgeführt werden. Hier haben wir uns ganz klar für die schonendste Art entschieden. Die Ernte im Luftbett. Das Herzstück unserer Kette ist eindeutig dieses Glied. Viele Prototypen und einige Stunden in der Werkstatt haben uns zwar ein paar graue Haare verursacht, aber diese Spezialmaschine ermöglich es, unser Weizengras schnell, sauber und ohne Bruchstellen zu ernten.

6.  DAS PRESSEN von agrosprouts Weizengras

Da es für die Verarbeitung von Weizengras auch im Pressvorgang um schonende Verarbeitung geht, ist Kaltpressen ein Muss. Langsame Umdrehungszahlen und eine rasche Abkühlung des gepressten Saftes sind sehr wichtig.

7. DAS ABFÜLLEN von Agrosprouts Weizengrassaft

Bei uns funktionert das Abfüllen teils per Hand und teils mit einer Maschine. Der gekühlte Saft wird in einen Behälter gefüllt und von der Abfüllmaschine  aufgesaugt. Durch die kleinen Metallröhrchen können wir dann unsere Sproutsshots bzw. Sproutscubes abfüllen. Dabei sind auf jeden Fall rasche Hände sehr gefragt. Der schon direkt nach dem Pressen auf 5°C gekühlten Saft muss nämlich schnellst möglich abgefüllt, verschlossen und schon richtig für den nächsten Schritt vorbereitet werden.

8. SCHOCKFROSTEN UND LAGERUNG der Produkte

Die natürlichste und effektivste Konservierungsmethode hinsichtlich Nährstofferhalt ist eindeutig das Schockfrosten. Der gepresste Saft wird sozusagen „im Moment festgehalten“ und kann dem Kunden dann auch später so angeboten werden. Die Lagerung soll bei mindestens -20 °C erfolgen um weiter Reaktionen im Saft zu unterbinden.

Agrosprouts 
Weizengras 1x1 

Deshalb ist unser Agrosprouts-Weizengrassaft so einzigartig - Qualität bis ins kleinste Detail.

1. Kultivierung der  Felder

> Gesunder Boden = Gesunde Pflanzen

> Verzicht von künstlichen Dünge- & Spritzmitteln

> Verwendung natürlicher Ressourcen

> Regelmäßige Feldkontrollen 

2. Saatgut-Auswahl 

> Saatgut frei von Verunreinigungen und Pilzbefall 

> Aus biologischem Anbau 

> Keimfähigkeit durch Keimproben getestet

> Ausgewogene Fruchtfolge = MUSS für jungen Weizengraspflanze

3. DIE SAATSTÄRKE

> Fingerspitzengefühl und Erfahrung bei der Auswahl der Saatstärke

> Anpassung der Aussaatmenge je nach Sorte, Anbaubedingungen und Jahreszeit

4. Pflege und Kontrolle der Keimlinge

> Tägliche Kontrollen während der Aufwuchsphase

> Bewässerungen  optimal abgestimmt

> Bestmöglicher  Schnittzeitpunktes

5. ERNTE des WEIZENGRASes

> Ernte erfolgt rasch und schonend zugleich

> Das Herzstück - Unser Luftbett

> Spezialmaschine erntet unser Weizengras schnell, sauber und ohne Bruchstellen

6.  PRESSEN des Weizengrases

> Schonende Verarbeitung erfordert  Kaltpressen

> Langsame Umdrehungszahlen und eine rasche Abkühlung

7. ABFÜLLEN  des Weizengrassaftes

> Teils per Hand und teils per Maschine

> Nach dem Pressen auf 5°C gekühlten

> Ideal vorbereitet zum Schockfrosten

8. SCHOCKFROSTEN UND LAGERUNG

> Schockfrosten = natürlichste und effektivste Konservierungsmethode hinsichtlich Nährstofferhalt

> Weizengrassaft im Moment festgehalten